Russisch-Türkischer Krieg 1695-1700

Russland Türkei

Zar Peter I. ließ ab 1695 die Stadt Azov belagern, die zum Osmanischen Reich gehörte. Da nur die Belagerung auf der Landseite nicht ausreichen konnte, um die Stadt auszuhungern, musste Russland auch das Azovsche Meer beherrschen. Dazu ließ Peter eine Flotte bauen. Den Angriffen zu Lande und zu See ergab sich die Stadt am 28.7.1696.

1700 schlossen Russland und die Türkei einen Waffenstillstand auf 30 Jahre.
 
 



 Zurück
(mak) 2000